Judoka-Wattenscheid Logo
Judoka-Wattenscheid
Judo Fitness Selbstverteildigung
Startseite > Sportangebote > Selbstverteidigung > Berichte > Erste-Hilfe auf Sportler zugeschnitten!
27.06.2017
Hauptmenü
Sport pro Gesundheit
SpG Montag

SpG Montag

SpG Freitag
Erste-Hilfe auf Sportler zugeschnitten!

Ein Erste-Hilfe-Kurs mal ein bisschen anders; mal mehr auf unsere Bedürfnisse als Sportler zugeschnitten, diesen Wunsch hatten die Mitglieder der Ajukate-Gruppe.

Dieser Wunsch war relativ leicht zu erfüllen, da ein Mitglied der Gruppe im Lehr- und Lernzentrum der Medizinischen Fakultät der Universität in Essen arbeitet, wo solche Trainings machbar sind.

Da dieser Kurs an einem Wochenende stattfinden musste, brauchten wir eine attraktive Gegenleistung, für die Ausbilder, die hierfür ihre Freizeit opferten.

Auch diese Gegenleistung war schnell gefunden: Ein Selbstverteidigungstraining, speziell ausgerichtet auf die Bedürfnisse von ärztlichem Personal, trainiert in lebensnaher Umgebung.

Am Samstag, den 22. April war es dann soweit. Thomas Beyer, Markus Eßler und Andreas Edelhoff machten sich auf nach Essen, um den Mitarbeitern des dortigen SkillsLab (www.skillslab-essen.de) Tricks und Kniffe näher zu bringen, die ihnen in gefährlichen Situationen helfen sollen.
Trainiert wurde in einem „Übungskrankenhaus“. Dabei standen ein Patientenzimmer, ein Warteraum, ein finsterer Kellergang und weitere, krankenhausspezifische Räumlichkeiten zur Verfügung. Die angehenden Ärztinnen und Ärzte lernten z.B. gefährliche Situationen zu erkennen, sich aus Umklammerungen zu befreien oder störende Personen vom Patienten fernzuhalten.

Einen Tag später gab es dann das „Rückspiel“. Die Rollen wurden getauscht. Die angehenden Mediziner wechselten in die Position der Lehrenden und die SV-Sportler ließen sich anhand vieler praktischer Beispiele zeigen, wie gängige Notfälle (darunter stumpfe Verletzungen des Bauches, Schulterverletzungen oder Nasenbluten) sicher, mit einfachen Mitteln behandelt werden können.

Am Ende war die Zufriedenheit auf beiden Seiten ausgesprochen groß. Eine Wiederholung ist nicht ausgeschlossen.