Judoka-Wattenscheid Logo
Judoka-Wattenscheid
Judo Fitness Selbstverteildigung
Startseite
22.08.2017
Hauptmenü
Sport pro Gesundheit
SpG Montag

SpG Montag

SpG Freitag
Vereins Termine
Selbstverteidigung
Wettkämpfe
2. Kampftag Spo-Wu Cup am Samstag, den 30. April in Höntrop

20160430_104641Der zweite Kampftag des Sportartikel-Wusthoff Cups verlief erfolgreich.
Unsere Kampfgemeinschaft Judoka Wattenscheid/Judoka Rauxel konnte die erste Begegnung gegen den Budoka Höntrop mit 9:1 gewinnen.

Shalva und Tarja sicherten uns zwei kampflose Punkte. Tim B. (bis 30kg) konnte seinen Kampf nach ca. 30 Sekunden durch einen Tai-o-toshi mit anschließendem Haltegriff gewinnen. Elias zeigte in der Gewichtsklasse bis 26kg starke Ansätze und verließ die Matte mit einem unentschieden. Kevin beendete seinen Kampf mit Ippon durch einen Seo-o-toshi. Anna besiegte ihre Gegnerin mit einem gekonnten Fußwurf (O-soto-gari).

20160430_115159Die nächste Begegnung verloren wir nur knapp mit 5:6 (in der Unterbewertung 50:57). Elias und Tarja gewannen ihre Kämpfe bei mit einem Hüftwurf (O-goshi). Leonard konnte sich leider nicht gegen seinen Gegner durchsetzen und verlor.

In der letzten Begegnung des heutigen Tages konnten wir wieder punkten. Der Endstand lautete 8:3. Sieg für die KG Judoka Wattenscheid/Judoka Rauxel.
Shalva brachte seinen erfahrenen Gegner ein paarmal ins Wanken, geriet dann aber in einen Haltegriff, aus dem er sich nicht mehr befreien konnte. Auch Tarja musste sich ihrer Gegnerin nach langem Kämpfen geschlagen geben. Tim B. konnte mit unterschiedlichen Techniken mehrmals Punkten und schloss dann mit einem Seo-o-toshi siegreich ab. Elias zeigt in der Bodensituation einen Umdreher wie aus dem Lehrbuch und siegte mit einem Haltegriff. Tim T. gewann seinen Kampf mit drei Punkten (Yuko) Führung.

Beim Staffellauf kam es zu einem geteilten ersten Platz mit dem Budoka Höntrop. Das Endergebnis lautete ähnlich: Die ersten Plätz am heutigen Tag gingen an die KG Judoka Wattenscheid/Judoka Rauxel und den Budoka Höntrop. Ebenfalls punktgleich und somit ein geteilter zweiter Platz für den BSC Linden und die KG Höntrop/Hattingen.

 
1. Kampftag Sportartikel-Wusthoff Cup 2016 (u12)

20160425_2_wusthoff_cupAm Vergangenen Wochenende fand in Castrop-Rauxel der erste Kampftag des Sportartikel-Wusthoff Cups in der Altersklasse u12 statt.
Der Judoka Wattenscheid nimmt in Kooperation mit dem Judoka Rauxel an diesem Event teil. Es standen unserem Team die Kinder vom DSC Wanne-Eickel und die der SUA Witten gegenüber.

20160425_1_wusthoff_cupDie erste Begegnung gegen den DSC Wanne-Eickel konnten wir mit 7:4 gewinnen.
Elias vertrat die Gewichtsklasse bis 26kg. Er ging mit einer kleinen Wertung (Yuko) früh in führung, verlor dann jedoch fünf Sekunden vor Schluss knapp.
In den Freundschaftskämpfen konnte Kevin mit einem Seo-otoshi den Kampf für sich entscheiden. Leider nicht Punkten konnten Emma und Leonard.

In der zweiten Begegnung gegen, den Erstplatzierten aus der Saison 2015, SUA Witten unterlagen wir 8:2.
In der Gewichtsklasse -38kg geriet Shalva in einen Haltegriff aus dem er sich nicht mehr befreien konnte. Emma holte einen Kampflosen Punkt in der Klasse bis 30kg. Und auch Tim geriet wie Shalva in einen starken Haltegriff.
Elias konnte seinen Freundschaftskampf mit zwei Yukos für O-soto-otoshi gewinnen. Nick verlor gegen seinen starken Kontrahenten. Und Kevin erkämpft ein Unentschieden.

Da es in der Kreisliga u12 nicht nur um Judo sondern auch um Spiel und Spaß geht, findet im Anschluss an die Judo-Kämpfe ein Staffellauf statt.
Diesen Staffellauf konnten unsere Kinder mal wieder mit 14 Punkten für sich entscheiden. 2 Punkte Vorsprung zum zweitplatzierten DSC Wanne-Eickel und 3 Punkte Vorsprung zum drittplatzierten SUA Witten.

Unsere Kampfgemeinschaft Judoka Wattenscheid/Judoka Rauxel belegte an diesem Tag den zweiten Platz und sicherte sich 30 Punkte für die Rangliste. Damit stehen wir zurzeit insgesamt auf einem guten sechsten Platz.

Der Nächste Kampftag findet bereits am 30. April in Höntrop statt.

20160425_3_wusthoff_cup20160425_4_wusthoff_cup20160425_5_wusthoff_cup

 
Dan Prüfungen der BAE in Springe

Am 23.04.2016 fanden in Springe die Dan-Prüfungen des ersten Halbjahres statt. Aus unserer SV-Sparte konnte Markus Eßler die Prüfung zum 4. Dan Ajukate bestehen. Unser Freund und Meister Frank Kelm bestand den 5. Dan im Ajukate. Somit kommen die drei höchsten aktiven Dan-Träger der BAE im Ajukate aus Bochum.

Kai Marcus Jacobi von unserem befreundeten Dojo aus Wuppertal bestand die Prüfung zum 5. Dan ATK-SV.

 v.l.n.r.: Markus Eßler, Kai Marcus Jacobi, Frank KelmMarkus Eßler bei der Ausführung einer Wurftechnik

 
Pistole und Revolver

20160416_lehrgangAm 16.04.2016 fand in Marl ein verbandsoffener Lehrgang zu dem Thema Abwehrtechniken gegen Pistole/Revolver statt. Veranstalter war der Kodokan Budo Verband Deutschland e.V.. Ausrichter der Judo und Budo Club Marl 70 e.V. - Jiu Jitsu Abteilung. Lehrgangsleiter war Markus Hahner, 4. Dan Jiu Jitsu. Von der SV-Abteilung des Judoka Wattenscheid nutzten Thomas Beyer, Christoph Chlench und Daniel Monsees die Möglichkeit, sich in diesem Bereich fortzubilden.

Nach einer kurzen theoretischen Einführung in die Funktionsweise einer Schusswaffe, ging es dann mit den Techniken los. Diese waren, der Materie angemessen, einfach gehalten und zielten darauf ab, schnell die Kontrolle über die Waffe zu erlangen und den Angreifer zu entwaffnen. Für Spielereien bleibt in einer solchen Situation keine Zeit. Markus lehrte Techniken aus verschiedenen Distanzen, Haltungen und Angriffswinkeln.

Nach zweieinhalb Stunden konnten alle Teilnehmer die Techniken schon gut umsetzen und übten diese mit verschiedenen Partnern um sich nicht auf einen Angreifer „einzustellen“. Es war ein schöner, lehrreicher Lehrgang unter Budofreunden.

 
Kreis Einzelturnier der U12 und U15

Am vergangenen Samstag fand in Iserlohn das Kreis Einzelturnier der Judogruppen U12 und U15 statt.

Der Judoka Wattenscheid e.V. schickte die beiden Weiß-Gelbgurte Kevin Seib und Oliver Raaz, sowie den Gelburt Lasse Siekhaus und den Orangegurt Tom Reinhardt auf die Kampfmatte.

20160329_2_KETOliver Raaz kämpfte in der Gewichtsklasse bis 26kg. Seinen ersten Gegner besiegte er mit einem schnell erzielten Ippon (sofortigen Sieg durch Festhalter oder Wurf). Aufgrund von Krankheit war es Oliver nicht möglich weiter an dem Turnier teilzunehmen, sodass er freiwillig trotz guter Leistung zurück trat.

Lasse Siekhaus trat in der Gewichtsklasse bis 28kg an und bestritt drei Kämpfe, davon hat er zwei gewonnen. Die beiden ersten Kämpfe hat er ebenfalls durch Ippon für sich entschieden, war jedoch machtlos gegen den erfahrenen Gegner im Finale. Nichtsdestotrotz hatte er die Ehre auf die Siegertreppe zu dürfen, denn er hat den zweiten Platz belegt.

Unser höchstgraduierte Kämpfer an dem Tag kämpfte in der Altersklasse U15 in der Gewichtsklasse 40kg. Diese Gewichtsklasse war eindeutig die Klasse mit den meisten Gegnern davon ließ sich unser Kämpfer jedoch nicht entmutigen, sodass er ebenfalls drei Kämpfe bestritt. Er siegte beim ersten Kampf durch einen Ippon in diesem Fall war es ein Armhebel, der sogenannte Juji-Gatame. Trotz hoher Motivation unterlag er seinen zwei letzten Gegnern. Zum Schluss reichte es jedoch für den dritten Platz.

20160329_1_KET

Alles in allem war es ein gelungenes Turnier für den Judoka, wir freuen uns für die Teilnehmer, die wieder einmal mehr ihre Leistung bzw. ihre Fähigkeiten unter Beweis gestellt haben

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 7 von 51