Judoka-Wattenscheid Logo
Judoka-Wattenscheid
Judo Fitness Selbstverteildigung
Startseite
27.06.2017
Hauptmenü
Sport pro Gesundheit
SpG Montag

SpG Montag

SpG Freitag
Infos

Die Stadt Bochum hat uns heute, den 04.05.2017, via E-Mail folgende Information geschickt: Die Turnhalle Vorstadtstraße ist ab dem 08.05. - voraussichtlich 29.05.17 wegen Bauarbeiten geschlossen.

Die Turnhalle Vorstadtstraße bleibt bis zu den Sommerferien gesperrt.

23.06., Freitag
Sporthalle der Maria-Sybilla-Merian-Schule, Lohackerstr. 12, 44867 Bochum
18 - 19.30 Uhr | Judo (Minis, Anfänger und U12 Fortgeschrittene)
19.30 - 21.00 Uhr | Judo (U15)

26.06., Montag
Ausfall

28.06., Mittwoch (Prüfungstraining Judo)
Sporthalle der Maria-Sybilla-Merian-Schule, Lohackerstr. 12, 44867 Bochum 
18 - 19.30 Uhr | Judo (Anfänger, U12 Fortgeschrittene und U15)
18 - 19.30 Uhr | Ajukate & Jiu-Jitsu Kinder 10-15 Jahre
19.30 - 21 Uhr | Ajukate & Jiu-Jitsu Erwachsene ab 16 Jahre
19.30 - 21 Uhr | Fitness

30.06., Freitag
Sporthalle der Maria-Sybilla-Merian-Schule, Lohackerstr. 12, 44867 Bochum 
18 - 19.30 Uhr | Judo (Minis, Anfänger und U12 Fortgeschrittene)
19.30 - 21.00 Uhr | Judo (U15)

03.07., Montag
Ausfall

05.07., Mittwoch (Prüfungstraining Judo)
Sporthalle der Maria-Sybilla-Merian-Schule, Lohackerstr. 12, 44867 Bochum 
18 - 19.30 Uhr | Judo (Anfänger, U12 Fortgeschrittene und U15)
18 - 19.30 Uhr | Ajukate & Jiu-Jitsu Kinder 10-15 Jahre
19.30 - 21 Uhr | Ajukate & Jiu-Jitsu Erwachsene ab 16 Jahre
19.30 - 21 Uhr | Fitness

07.07., Freitag
Sporthalle der Maria-Sybilla-Merian-Schule, Lohackerstr. 12, 44867 Bochum 
18 - 19.30 Uhr | Judo (Minis, Anfänger und U12 Fortgeschrittene)
19.30 - 21.00 Uhr | Judo (U15)

10.07., Montag
Ausfall

12.07., Mittwoch
Sporthalle der Maria-Sybilla-Merian-Schule, Lohackerstr. 12, 44867 Bochum 
18 - 19.30 Uhr | Judo (Anfänger, U12 Fortgeschrittene und U15)
18 - 19.30 Uhr | Ajukate & Jiu-Jitsu Kinder 10-15 Jahre
19.30 - 21 Uhr | Ajukate & Jiu-Jitsu Erwachsene ab 16 Jahre
19.30 - 21 Uhr | Fitness

14.07., Freitag
Sporthalle der Maria-Sybilla-Merian-Schule, Lohackerstr. 12, 44867 Bochum 
18 - 19.30 Uhr | Judo (Minis, Anfänger und U12 Fortgeschrittene)
19.30 - 21.00 Uhr | Judo (U15)

17.07., Montag - Sommerferien

Vereins Termine
Selbstverteidigung
Wettkämpfe
Ajukate Gürtelprüfungen

20160619_2_pruefungAm heutigen Samstag fanden in der Maria-Sibylla-Merian Gesamtschule die diesjährigen Gürtelprüfungen statt. Geprüft wurde von "weiß-gelb" bei den Kindern bis „blau" bei den Erwachsenen.

Zu Beginn versammelten sich alle Prüflinge auf der Matte, nach Gürtelfarben sortiert und die beiden Lehrer Thomas Beyer und Markus Eßler richteten ein paar Worte an die Prüflinge und wünschten ihnen viel Erfolg.

Im Anschluss durften sich die Prüflinge aufwärmen um sich bei den Prüfungen nicht zu verletzen.

Den Anfang auf der ersten Matte machten bei Thomas Beyer Philipp Bödecker mit seinem Trainingspartner Christoph Clench. Auf der zweiten Matte bei Markus Eßler haben Angelina und ihr Trainingspartner Luca begonnen. Die Kinder waren heute in der Überzahl, sodass Thomas Beyer ebenfalls auch Kinderprüfungen abgenommen hat.

Bei den Prüfungen war für viele Prüflinge besonders interessant der sogenannte Kreiskampf. Bei diesem steht der Prüfling in der Mitte und die Angreifer außen um ihn herum. Angegriffen wird mit Schlägen oder Tritten, sowie Fassen oder Umklammern bzw. Würgen. Der Prüfling Jonas Ishorst war beispielsweise das erste Mal mit ihm körperlich überlegenen Erwachsenen konfrontiert. Er hat sich jedoch nicht beeindrucken lassen und brachte selbst den Größten zu Fall.

Der wohl lauteste der Kinder war Darijan Schneider, der mit viel Herzblut an die Karatetechniken herangegangen ist. Von seinem Kiai (Kampfschrei) kann sich noch der ein oder andere Erwachsene eine Portion abschneiden.

Es gab in dieser Prüfungsrunde nur eine höher graduierte Prüfung. Nicole Heckmann machte ihren Blaugurt, als Trainingspartner hatte sie Oliver Ishorst dabei.

Bei dieser Prüfung wurde sie enorm gefordert. So hatte sie bereits einige Fallübungen auf dem harten Hallenboden auszuführen, als auch spezielle Kreiskämpfe durchzuführen. Bei den Gürtelgraduierungen zuvor wurde lediglich der Kreiskampf im Stehen als auch aus der Bodenlage ausgeführt, nun wurde der Kreiskampf pro Disziplin einzeln ausgefochten, sowohl mit, als auch ohne Waffen.

Nachdem jeder Prüfling seine Techniken vorgeführt hatte, wurde er auf sein theoretisches Wissen geprüft. Die Fragen reichten von „Was ist Notwehr“ über „Wer sind die höchsten Danträger“ oder „was bedeutet die Symbolik bei dem neuen BAE-Aufnäher“ hin zu Erste-Hilfe mit der stabilen Seitenlage.

Als der letzte Prüfling fertig war, gingen die Lehrer zur Besprechung in einen Nebenraum und die Anwesenden räumten die Utensilien und die Matten weg.

Bereits einen Tag zuvor wurden Marina Gerk und ihre Partnerin Jennifer Otto geprüft. Am kommenden Dienstag werden noch weitere Erwachsene nachträglich geprüft.

Zu allerletzt versammelten sich alle Prüflinge und die Lehrer überreichten feierlich die Urkunden, denn alle haben bestanden!

Herzlichen Glückwunsch!

Nachfolgend alle Prüflinge:

20160619_1_pruefung

Kinder:

  • Jonas Ishorst
  • Darijan Schneider
  • Angelina Scholz
  • Strübing Lana-Marie
  • Oliver Thiele
  • Lena Thiele
  • Ben Thetmeyer

Erwachsene:

  • Philipp Böddeker
  • Nicole Heckmann
  • Oliver Ishorst
  • Thomas Thiel
  • Florian Wegner
  • Marina Gerk
  • Jennifer Otto
 
18. Days of Thunder – Team Mattendrachen

Am ersten Juni Wochenende hieß es wieder laut Ahoi auf der Ruhr in Witten. Der örtliche Kanuclub hat wieder sein Drachenbootturnier Days of Thunder ausgerichtet. Die mehr als 50 Teams sind aus ganz Deutschland angereist um bei diesem Wochenende mit dabei zu sein. Das Funteam des Judoka Wattenscheid ließ sich das Spektakel ebenfalls nicht entgehen und war zum wiederholten Male mit dabei.

Der diesjährige Kader umfasste einige neue Gesichter, welche zuvor noch nie in einem Boot, bzw. abgesehen von einem Tretboot, gesessen haben.

Viele Teams zelteten bereits ab dem Freitag in den Ruhrwiesen, so auch wir. Wie jedes Jahr wurden die Vorläufe am Samstag durchgeführt. Für unser Team die Mattendrachen verlief das erste Rennen gut, obwohl kurzfristig statt vier Boote nur drei Boote das Rennen bestritten. Sie erreichten den ersten Platz mit fast 3 Bootslängen Vorsprung.

Die nächsten Rennen waren immer ein Kopf an Kopf Rennen in denen wir alles gegeben haben, dennoch erreichten wir in den drei weiteren Vorläufen nur den zweiten Platz.

Nichts desto trotz reichte es um ins Halbfinale einzuziehen, womit wir überhaupt nicht gerechnet haben.

Im Halbfinale fuhren wir wieder mit ihren bereits aus den Vorjahren bekannten Gegnern „Die Spartaner" um die Wette, welche mit 1cm Vorsprung dann gewannen. Somit durfte wir ein letztes Mal im B Finale fahren. Das B Finale bestand zum Teil aus den Teilnehmern des A Finales von 2015. Vertreten waren neben uns, den Mattendrachen, die SUA Black Belts, die Meisterjäger und die Boschdrachen. Wir aktivierten ein letztes Mal die noch vorhandenen Kraftreserven und nutzten diese im letzten Rennen. Die vier Teams lieferten sich ein grandioses Rennen, doch es gab nur einen Gewinner: Die Mattendrachen! Durch diese Platzierung erreichte wir Platz fünf.

Alles in allem war es ein Event für Groß und Klein, bei der man nicht zwingend sportlich sein musste, denn dabei sein ist alles. Die Teams, die Orga und die Zuschauer haben das Wochenende bei strahlendem Sonnenschein und guter Laune verbracht. Nun heißt es Vorfreude auf 2017 – wenn es wieder heißt „Days of Thunder", dann zum 19ten Mal.

20160605_1_mattendrachen20160605_3_mattendrachen20160605_6_mattendrachen20160605_8_mattendrachen20160605_2_mattendrachen20160605_5_mattendrachen20160605_7_mattendrachen20160605_9_mattendrachen

 
4. Kampftag Sportartikel Wusthoff Cup am 21. Mai in Bochum

20160521_2_wusthoff_cup

In der ersten Begegnung gegen die Kampfgemeinschaft DJK Hiltrop/ KSV Herne konnte unser Team einen 7:4 Sieg für sich verbuchen.
Nick kämpfte bis 26kg und konnte zunächst Yuko-Wertungen (Technischer Vorteil) erzielen. Am Ende gelang es ihm den Kampf durch einen Haltegriff mit Ippon für sich zu entscheiden.
Die beiden Mädels Tarja (-34 kg) und Anna (+42 kg) waren kampflos und erzielten somit ebenfalls wichtige Punkte.
Kevin kämpfte bis 34 kg und holte gegen einen körperlich überlegenen Gegner ein Unentschieden.

Die zweite Begegnung gegen Kentai Bochum endete für unser Team mit einer 4:6 Niederlage. Zwar kämpften viele Judoka auf Augenhöhe gegen Kentai, am Ende schaffte es unsere Kampfgemeinschaft aber nicht, die entscheidenden Wertungen zu holen.

Während der Staffel lieferte sich unsere U12 ein ständiges Kopf an Kopf Rennen mit dem Gastgeber, somit erreichten unsere Sportler den 2. Platz.

Auf alle Kampftage gesehen bedeutet es für uns den fünften Platz in der Rangliste!

Herzlichen Glückwunsch an alle Kämpfer!

20160521_1_wusthoff_cup20160521_3_wusthoff_cup

 
3. Kampftag Sportartikel-Wusthoff Cup, am Samstag den 7.5.2016

20160507_3_SWCAm vergangenen Wochenende fand der dritte Kampftag der Kreisliga u12 in der Halle des PSV Bochum statt. Auf Grund des Feiertages und dem Brückentag fanden leider nicht so viele Kinder den Weg in die Sporthalle. Bei schönstem Wetter wurde dies uns leider zum Verhängnis. Die erste Begegnung verloren wir knapp 5:6 gegen die Kampfgemeinschaft Castroper TV/TV Gerthe. Vier Punkte mussten wir kampflos abgeben, da wir die Gewichtsklassen nicht besetzen konnten. Lasse gewann seinen Kampf bis 30kg durch Ippon für einen Haltegriff. Tarja bezwang ihre Gegnerin mit dem Hüftwurf O-Goshi. Anna konnte sich gegen ihre große und erfahrene Gegnerin nicht durchsetzen. Leonard und Tim T. erzielten nach einigen guten Ansätzen beide ein Unentschieden. Elias konnte mit einem Haltegriff erfolgreich abschließen. Dimitriy gab alles, konnte seinen Vorsprung aber nicht über die Zeit bringen und verlor.
Im Auftakt an diesem Tag gewannen wir die meisten Kämpfe, was uns am Ende aber leider nicht den Sieg brachte.

Besser lief es dann in der zweiten Begegnung gegen den Ausrichter PSV Bochum. Anna holte einen Kampflosen Punkt und Kevin legte seinen Gegner mit einem Seo-otoshi auf die Matte.
Am Ende stand es 6:4 für unsere Kampfgemeinschaft Judoka Wattenscheid/Judoka Rauxel.

Bei der Staffel entschied ein Punkt unterschied den Sieger. Wir belegten den zweiten Platz mit 23 Punkten, hinter dem PSV Bochum mit 24 Punkten.

Unsere Mannschaft belegte am dritten Kampftag den zweiten Platz.

20160507_2_SWC20160507_1_SWC

 
2. Kampftag Spo-Wu Cup am Samstag, den 30. April in Höntrop

20160430_104641Der zweite Kampftag des Sportartikel-Wusthoff Cups verlief erfolgreich.
Unsere Kampfgemeinschaft Judoka Wattenscheid/Judoka Rauxel konnte die erste Begegnung gegen den Budoka Höntrop mit 9:1 gewinnen.

Shalva und Tarja sicherten uns zwei kampflose Punkte. Tim B. (bis 30kg) konnte seinen Kampf nach ca. 30 Sekunden durch einen Tai-o-toshi mit anschließendem Haltegriff gewinnen. Elias zeigte in der Gewichtsklasse bis 26kg starke Ansätze und verließ die Matte mit einem unentschieden. Kevin beendete seinen Kampf mit Ippon durch einen Seo-o-toshi. Anna besiegte ihre Gegnerin mit einem gekonnten Fußwurf (O-soto-gari).

20160430_115159Die nächste Begegnung verloren wir nur knapp mit 5:6 (in der Unterbewertung 50:57). Elias und Tarja gewannen ihre Kämpfe bei mit einem Hüftwurf (O-goshi). Leonard konnte sich leider nicht gegen seinen Gegner durchsetzen und verlor.

In der letzten Begegnung des heutigen Tages konnten wir wieder punkten. Der Endstand lautete 8:3. Sieg für die KG Judoka Wattenscheid/Judoka Rauxel.
Shalva brachte seinen erfahrenen Gegner ein paarmal ins Wanken, geriet dann aber in einen Haltegriff, aus dem er sich nicht mehr befreien konnte. Auch Tarja musste sich ihrer Gegnerin nach langem Kämpfen geschlagen geben. Tim B. konnte mit unterschiedlichen Techniken mehrmals Punkten und schloss dann mit einem Seo-o-toshi siegreich ab. Elias zeigt in der Bodensituation einen Umdreher wie aus dem Lehrbuch und siegte mit einem Haltegriff. Tim T. gewann seinen Kampf mit drei Punkten (Yuko) Führung.

Beim Staffellauf kam es zu einem geteilten ersten Platz mit dem Budoka Höntrop. Das Endergebnis lautete ähnlich: Die ersten Plätz am heutigen Tag gingen an die KG Judoka Wattenscheid/Judoka Rauxel und den Budoka Höntrop. Ebenfalls punktgleich und somit ein geteilter zweiter Platz für den BSC Linden und die KG Höntrop/Hattingen.

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 6 von 51